Autor

Christian Dittloff, geboren 1983 in Hamburg, studierte Germanistik und Anglistik in Hamburg sowie Literarisches Schreiben in Hildesheim. Vor der Veröffentlichung seines Debütromans „Das Weiße Schloss“ 2018 arbeitete er in einer Psychiatrie, als Kulturjournalist sowie als Experte für Storytelling und Kulturmarketing (zuletzt Komische Oper Berlin und das Literaturprojekt „check your habitus“).

Er ist Mitglied von Literatur für das, was passiert – ein Kollektiv von Schriftsteller*innen, die mit ihrem Schreiben Menschen auf der Flucht finanziell unterstützen. Derzeit beschäftigt sich Christian Dittloff mit autofiktionalen Erzählformaten und den Themenkomplexen Kritische Männlichkeit und Trauer.

Sein zweites Buch „Niemehrzeit – Das Jahr des Abschieds von meinen Eltern“ wurde mit einem Arbeitsstipendium des Berliner Senats ausgezeichnet und erscheint am 29.7.2021 im Berlin Verlag.

9036wern6796-29